Unser Trip von von Canyon Village nach Aus ist mit 285 km nicht ein Problem. Theoretisch reicht das Benzin für die Anreise zur nächsten Unterkunft. (Der Bordcomputer sagt auch: Range 324 km) – Gleichwohl wollten wir auf halber Strecke in Goageb tanken, um sicher und ruhig in Aus anzukommen.

Gemäss Karte (Quelle bekannt) gab es in Goageb eine Tankstelle und so fuhren wir locker los. Aber als wir an einem ‚Ort‘ mit Namen Goageb angekommen sind, war weit und breit keine Tankstelle zu sehen. – Nach der Karte soll es in Bethanien ein Tankstelle sein, diese ist aber 20 km ab der Strecke nach Aus. Nun die Frage; fahren wir nach Bethanien zum tanken? – Was wenn es dort auch kein Diesel gibt? 20 km zurück, wieder auf die Strecken auch Aus – dann reicht der Treibstoff bestimmt nicht. Diesel mit 40 km Reserve haben wir garantiert nicht. – Also weiter direkt nach Aus! – Das sind ja nur 120 km. Reicht es? – ok, erste Massnahmen werden ergriffen; Tempomat auf knapp 100km/h einstellen, damit wir im optimalen Drehzahlenbereich von unter 2000 U/min sind. Handbuch bzgl. Reserven studieren, Instruktion an Fahrerin; nicht überholen und ruhig belieben. Jetzt heisst es hoffen: Aus 70 km, Aus 50 km, Die rote Treibstoff Lampe leuchtet* von nun an. Aus 30 km,  Aus 10 km (wir sind in Marschdistanz), Aus 5 km – Welcome in Aus! – Wo ist die Tankstelle – jetzt bloss nicht verfahren. – Geschafft !! – Wir sind an der einzigen Tankstelle weit und breit angekommen.

Tanken im Aus
Tanken im Aus
82.49 Liter Diesel, wir glaubten es kaum
82.49 Liter Diesel, wir glaubten es kaum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unser Auto wird (mit namibischer Gemütlichkeit) mit 82.49 Liter Diesel betankt. Dies bei einer Tankkapazität (gemäss Handbuch) von 80 Liter. Nun wissen wir auch, dass wir mit einem ‘wirtschaftlichen’ Fahrstil mit einer Tankfüllung gute 850 km weit kommen. Ganz locker und sehr erleichtert fahren wir anschliessend noch die drei Kilometer bis zu unserer Unterkunft das Desert Horse Inn ‚Klein-Aus Vista‘.

 

* Insider: Gruss an Gere 🙂